toroflex Online Katalog

 





Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen der Firma toroflex Schleifmittel GmbH


Allen Angeboten und Verkäufen liegen die nachfolgenden Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen zugrunde. Vereinbarungen, die im Widerspruch zu diesen Bedingungen stehen, sind nur dann verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt worden sind. Abweichende Bedingungen des Käufers, die wir nicht ausdrücklich schriftlich anerkennen, sind für uns unverbindlich, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprochen haben.


1. Preise

1.1 Aufträge, für die nicht ausdrücklich feste Preise vereinbart sind, werden zu den am Tage der Lieferung gültigen Listenpreisen zuzüglich der jeweils gültigen Mehrwertsteuer berechnet.
1.2 Wir sind nicht verpflichtet, eingetretene Veränderungen der Listenpreise bekanntzugeben.

2. Frachtkosten und Verpackungen
2.1 Unter EURO 400,00 Nettowarenwert verstehen sich unsere Preise ab Werk, ausschließlich Verpackung.
2.2 Ab EURO 400,00 Nettowarenwert liefern wir frei Haus, einschließlich Verpackung.
2.3 Mehrkosten für Expreßsendungen und sperrige Güter gehen zu Lasten des Empfängers.

3. Lieferung
3.1 Die Lieferung erfolgt ab Werkslager oder Lieferwerk auf Rechnung und Gefahr des Bestellers.
3.2 Die vereinbarte Lieferzeit wird von uns nach Möglichkeit eingehalten. Verzögert sich die Lieferzeit aus einem von uns nicht zu vertretenden Umstand, so kann der Käufer nur dann vom Vertrage zurücktreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, wenn er uns zuvor unter Ablehnungsandrohung erfolglos eine angemessene Nachfrist gesetzt hat.
3.3 Soweit von uns nicht zu vertretende Umstände die Lieferung verzögern, verlängert sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang, bei unangemessener Verzögerung sind die Käufer als auch wir berechtigt, vom Vertrage zurückzutreten.
3.4 Nicht zu vertreten haben wir insbesondere behördliche Eingriffe, Mangel an notwendigen Roh- und Betriebsstoffen, Streik, Aussperrung, nicht rechtzeitige Belieferung durch unsere Lieferanten sowie unabwendbare Ereignisse.
3.5 Bei Lieferunfähigkeit unserer Lieferanten werden wir von unserer Lieferverpflichtung frei.

4. Zahlung
4.1 Unsere Rechnungen sind in der Regel zahlbar ab Rechnungsdatum innerhalb 30 Tagen. Die erste Lieferung wird jedoch per Nachnahme durchgeführt, wenn über den Käufer keine Referenzen vorliegen.
4.2 Bei Bezahlung unserer Rechnungen innerhalb 10 Tagen ab Rechnungsdatum gewähren wir bei Rechnungsbeträgen über EURO 25,00 Netto 2 % Skonto, wenn keine überfälligen Rechnungen vorliegen.
4.3 Bei Bezahlung mit Wechsel gehen Diskont- und Bankspesen zu Lasten des Käufers.
4.4 Gerät der Käufer mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug, so werden Zinsen in Höhe von 3 % über dem jeweils geltenden Diskontsatz der Deutschen Bundesbank berechnet, es sei denn, uns ist ein höherer Verzugsschaden entstanden.
4.5 Ist der Käufer Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches (HGB), so ist ihm die Zurückhaltung von Zahlungen nicht gestattet.
4.6 Mit Gegenforderungen kann der Käufer nur dann aufrechnen, wenn diese rechtskräftig festgestellt oder von uns nicht bestritten sind.
4.7 Auf dem Zahlungsabschnitt bitten wir unbedingt Datum und Nummer der Rechnung, Kundennummer, evtl. Abzüge für Gutschriften – einzeln aufgeführt – anzugeben.

5. Gewährleistung
5.1 Offensichtliche Mängel, gleich welcher Art und Lieferung einer offensichtlich anderen als der bestellten Ware sind innerhalb einer Woche nach Ablieferung schriftlich zu rügen.
5.2 Nicht offensichtliche Mängel, gleich welcher Art und die Lieferung einer nicht offensichtlich anderen als der bestellten Ware sind von einem Käufer, der Kaufmann i. S. d. HGB ist, innerhalb eines Monats nach Ablieferung schriftlich zu rügen.
5.3 Bei nicht form- und/oder nicht fristgerechter Rüge gilt die Ware als genehmigt.
5.4 Bei berechtigter und im übrigen form- und fristgerechter Rüge kann der Käufer die Lieferung einer mangelfreien Ware verlangen.
5.5 Ist der Käufer Kaufmann i. S. d. HGB, so erfolgt die Rücksendung der mangelhaft gelieferten Ware auf seine Kosten.
5.6 Gewährleistungsansprüche eines Kaufmanns verjähren spätestens einen Monat nach Zurückweisung der Mängelrüge durch uns.
5.7 Etwaige Transportschäden sind unverzüglich gegenüber dem jeweiligen Frachtführer geltend zu machen.
5.8 Wurde eine falsche Ware bestellt, so bedarf die Rücksendung unserer Zustimmung. Von der Gutschrift werden 5 % Bearbeitungsgebühren in Abzug gebracht. Außerdem trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung, sowie eine bereits vergütete Fracht.
5.9 Bei Rücksendungen sind stets Rechnungsnummer und Rechnungsdatum anzugeben. Fehlen diese Angaben, wird der Warenwert nach Ermessen festgelegt.

6. Sonstige Haftung
6.1 Schadensersatzansprüche des Käufers aus Verzug, aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluß und aus unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, es sei denn, wir hätten diese infolge groben Verschuldens zu vertreten.

7. Eigentumsvorbehalt
7.1 Gelieferte Waren bleiben bis zur völligen Zahlung des Kaufpreises, einschl. Zinsen und Kosten, bei etwaiger Rechtsverfolgung unser Eigentum.
7.2 Der Eigentumsvorbehalt hat auch im Falle des Weiterverkaufs Rechtsgültigkeit. Der Käufer tritt alle durch Weiterverkauf entstehenden Forderungen gegen seine Abnehmer an uns ab.
7.3 Bei laufender Rechnung gilt der Eigentumsvorbehalt als Sicherung für unsere Saldoforderung.
7.4 Eine Verfügung über gelieferte, unbezahlte Waren außerhalb des ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebes, z. B. durch Verpfändung oder Sicherungsübereignung, ist dem Käufer untersagt.

8. Erfüllungsort und Gerichtsstand
8.1 Erfüllungsort ist Bindlach.
8.2 Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis sowie über sein Entstehen und seine Wirksamkeit entspringende Rechtsstreitigkeiten ist Bayreuth, wenn der Käufer Vollkaufmann ist.

Für dünne Platten bzw. Fliesen aus Marmor oder Feinsteinzeug. Engverzahnt, für Baustellen- oder...

Mehr...

Für Granit, Waschbeton, Beton armiert, Hartbrandklinker, Pflastersteine.

Mehr...

Diamant-Hohlbohrer als ideale Problemlösung zum Bohren von harten Fliesen, speziell von...

Mehr...